Schauplatz vernünftiger Menschen

Kultur und Geschichte in Anhalt-Dessau

von Museum für Stadtgeschichte Dessau (Hrsg.)


ISBN-13: 978-3-945927-07-6
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Jonitzer Verlag
Ausgabe: 2. Auflage 2018
Umfang / Format: ca. 300 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Kartoniert
Medium: Buch

Sofort lieferbar

21,80 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Dauerausstellung des Museums für Stadtgeschichte Dessau im Johannbau

Geistige, kulturelle und wirtschaftliche Modernisierungsbereitschaft waren der wesentliche Faktor dafür, dass das kleine Land Anhalt immer wieder überregionale Bedeutung erringen konnte. Zu den hervorragenden Konstanten der Geschichte Anhalts gehörten über Jahrhunderte hinweg fürstliche Reformen und bürgerliche Innovation. Einen unübersehbaren Höhepunkt setzte hierbei Fürst Franz zu Anhalt-Dessau durch umfangreiche Reformen auf verschiedensten Gebieten.

Höchste Anerkennung eines Zeitgenossen für ein Leben praktizierter Aufklärung entnehmen wir der Äußerung des evangelischen Theologieprofessors und Rektors an der Universität Wittenberg, Franz Volkmar Reinhard (1753–1812) – geäußert um das Jahr 1790 gegenüber Friedrich Reil, einem der ersten Biographen des Fürsten Franz – die zum Leitsatz unserer Ausstellung in der Darstellung von Schwerpunkten aus der Dessauer Stadt- und anhalt-dessauischen Regionalgeschichte gewählt wurde: Der Fürst verstände es, "die Erde in einen Schauplatz vernünftiger Menschen zu verwandeln". In einer Historie von Krieg, Katastrophen, Willkür und Gewalt der Vernunft immer wieder einen Platz bei der Gestaltung der Gesellschaft zu geben, ist eine der erfolgreichen und positiven Traditionen der anhaltischen Geschichte. Auch wenn oder gerade weil die Tradition nicht ungebrochen blieb – was die Ausstellung ebenfalls zeigt – war das Grund genug, dieses Zitat zum Motto der Ausstellung zu wählen.

Das Museum für Stadtgeschichte Dessau präsentiert mit der Ausstellung "'Schauplatz vernünftiger Menschen'. Kultur und Geschichte in Anhalt - Dessau«"seinen regionalen Teil des von Museen in acht Städten ansässigen Projektes »Gemeinsam sind wir Anhalt«. Der historischen Funktion der Stadt als letztem zentralen Regierungssitz aller ehemaligen Teilfürstentümer Anhalts folgend, wird hier mit einer Überblicksausstellung ebenfalls auf die Themen der anderen sieben beteiligten Städte und deren Museen verwiesen.

Wie die Ausstellung ist auch der Katalog in Beiträge zur Geschichte Anhalt-Dessaus und Beiträge zur Überblicksausstellung aufgeteilt. Die Autorenbeiträge sind unterschiedlich gestaltet. Während einige vornehmlich Zusammenhänge und Vorgänge beleuchten, die durch Objekte – falls überhaupt vorhanden – kaum darstellbar sind, konzentrieren sich andere Autoren umso stärker auf die historische Ausstrahlung und Faszination der gezeigten Objekte und versuchen, die Exponate ihre Geschichten aus der Geschichte erzählen zu lassen. Im Anhang des Kataloges kann sich der Leser einen Überblick über die in der Dauerausstellung präsentierten Objekte verschaffen.

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-945927-07-6
978-3945927076
EAN-13: 9783945927076