Paul Klee als Druckgraphiker

Zwischen Invention und Reproduktion

von Susanne M.I. Kaufmann


ISBN-13: 978-3-422-07306-7
Schriftenreihe: Kunstwissenschaftliche Studien, Band 183
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Deutscher Kunstverlag
Ausgabe: 1. Auflage 2015
Umfang / Format: 184 Seiten, mit 53 farbigen und 81 schwarzweißen Abbildungen, Klappenbroschur
Medium: Buch

Sofort lieferbar

39,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Paul Klee (1879–1940) gilt als einer der bedeutendsten Wegbereiter der modernen Kunst. Während sein malerisches Werk bereits umfassend gewürdigt wurde, ist sein vielfältiges Schaffen als Druckgraphiker bislang weniger bekannt.

Das reich bebilderte Buch widmet sich erstmals dem gesamten druckgraphischen Werk Klees und spürt anhand fein geätzter Radierungen, experimenteller Holzschnitte und farbiger Lithographien dem breiten Interesse des Künstlers an der Vervielfältigungstechnik nach. Neben Einzelblättern aus den frühen Studienzeiten in Bern und München umfasst der vorliegende Überblick auch die in hohen Auflagen entstandenen Werke aus Klees Lehrzeit als Meister am Bauhaus in Weimar und Dessau. Bis heute tragen die in den 1920er Jahren geschaffenen Farblithographien Klees künstlerische Ideen in die Welt. Neben Einsichten in die stilistische Entwicklung ermöglicht das Buch auch neue Erkenntnisse zu den vielfältigen Öffentlichkeitsstrategien eines aufstrebenden Künstlers in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.


ISBN-13: 978-3-422-07306-7
Schriftenreihe: Kunstwissenschaftliche Studien, Band 183
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: Deutscher Kunstverlag
Ausgabe: 1. Auflage 2015
Umfang / Format: 184 Seiten, mit 53 farbigen und 81 schwarzweißen Abbildungen, Klappenbroschur
Medium: Buch

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-422-07306-7
978-3422073067
EAN-13: 9783422073067