Die Erblast von Kapen

oder Die Puddingfabrik im Oranienbaumer Forst

von Joachim Specht


ISBN-13: 978-3-932805-58-5
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2011
Verlag: first minute taschenbuchverlag
Ausgabe: 3. Auflage
Umfang / Format: 267 Seiten, Kartoniert
Medium: Buch

Sofort lieferbar

14,90 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Die einstige Munitionsfabrik in Kapen bei Dessau ist mit einem fürchterlichen Erbe belastet. Unmengen an Kampfstoffen und Munition, die heir produziert wurden, hinterließen ein verseuchtes Gelände. Tausende Tonnen davon wurden nach dem Kieg vor hier fortgebracht und planlos in der Ostsee versenkt, auf deren Grund sie bis heute als Zeitbomben "ruhen".
Nicht minder erschreckend ist das menschliche Erbe, denn tausente Zwangsarbeiter wurden hier gnadenlos ausgebeutet. So sie überlebten, führen sie heute ein Leben in Armut und Verzweifelung.

Wieder einmal ist es Joachim Specht zu verdanken, dass wir den an den Menschen und der Umwelt begangenen Frevel nicht einfach in die Schublade des Vergessens stecken können. Spechts Recherchen haben uns wichtiges Aktenmaterial beschert, die Aufzeichnungen und Bittgesuche der russischen und ukrainischen Zwangsarbeiter sind erschütternde Zeitzeugenberichte.


ISBN-13: 978-3-932805-58-5
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2011
Verlag: first minute taschenbuchverlag
Ausgabe: 3. Auflage
Umfang / Format: 267 Seiten, Kartoniert
Medium: Buch

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-932805-58-5
978-3932805585
EAN-13: 9783932805585