Das Leben des Fürsten

Studien zur Biographie von Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817)

von Holger Zaunstöck (Hrsg.)


ISBN-13: 978-3-89812-492-8
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2008
Verlag: Mitteldeutscher Verlag
Ausgabe: Nein
Umfang / Format: 240 Seiten, 28 x 21 cm, mit Farb- und s/w-Abbildungen
Medium: Buch

Sofort lieferbar

15,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Eine moderne Biografie des Fürsten Franz stellt das größte kulturgeschichtliche Desiderat zum Gartenreich Dessau-Wörlitz dar, doch eine substanzielle Biografie ist nicht eben schnell zusammenzuschreiben. Dies würde auf eine pure Kompilation von bereits Bekanntem hinauslaufen. In Zukunft muss es um die problemorientierte Forschung gehen, mit der es möglich wird, zu neuen Erkenntnissen und zu einem komplexeren Verständnis des Gesamtentwurfs Anhalt-Dessau um 1800 zu gelangen.

Der biografische Ansatz dient dabei als Klammer: Er kann ein Forschungsfeld eröffnen und strukturieren, das unterschiedliche moderne Fragestellungen aufnimmt und aufeinander bezieht. Biografische Forschung fungiert also als ein Mittel zum Zweck: Ihr Ziel ist es natürlich, Franz von Anhalt-Dessau eine forschungsgesättigte Monografie zu widmen. Denn derzeit fehlt eine Biografie des Fürsten, die das komplexe Wechselspiel von Persönlichkeit und Zeitgeist, von Alltag und epochalem Kulturentwurf, von Gelingen und Misserfolg beschreibt.

Auf diesen Weg will sich der vorliegende Band begeben. Er dokumentiert die Ergebnisse der Jahrestagung der Dessau-Wörlitz-Kommission in Verbindung mit der Kulturstiftung DessauWörlitz "Politik - Kultur - Kommunikation. Neue Forschungen zur Biografie und Lebenswelt des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817) in europäischer Perspektive" von 2006.


ISBN-13: 978-3-89812-492-8
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2008
Verlag: Mitteldeutscher Verlag
Ausgabe: Nein
Umfang / Format: 240 Seiten, 28 x 21 cm, mit Farb- und s/w-Abbildungen
Medium: Buch

Aus dem Inhalt

Einleitung

  • Holger Zaunstöck (Halle): Vorwort
  • Gunnar Berg (Halle): Grußwort
  • Holger Zaunstöck (Halle): Das Leben des Fürsten - Konturen eines Forschungsfeldes
  • Georg Schmidt (Jena): Mäzene, Patrioten und Despoten. Drei mitteldeutsche Fürsten im späten Alten Reich

Politik und Alltag

  • Angela Erbacher (Dessau/Rottenburg am Neckar): Habent sua fata… - Quellen zur Biografie des Fürsten Franz im Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt, Abteilung Dessau
  • Michael Niedermeier (Berlin): Das Verhältnis zwischen Preußen und Anhalt-Dessau und die politische Zwangsheirat zwischen Fürst Franz und Louise von Brandenburg-Schwedt
  • Frank Kreißler (Dessau): "Die Toleranz ist in Dessau ganz zu Hause…" - Fürst Franz und die jüdische Gemeinde in Dessau im Spiegel der fürstlichen Verordnungen
  • Antje Faßhauer (Halle): Fragmente des jüdischen Alltags in Dessau um 1800

Europäische Handlungsräume

  • Ute Lotz-Heumann (Berlin): Daheim und auf Reisen: Fürst Franz im Bade – Heterotopie und fürstliche Repräsentation an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert
  • Ingo Pfeifer (Dessau): Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau und seine Kontakte zur polnischen Aufklärung und Aristokratie
  • Johanna Geyer-Kordesch (Glasgow): Bürgerrechte und Amerikapolitik: Anhalt-Dessau und die Parlamentarier Englands
  • Fanziska Lietzmann (Halle): "es leben gewiss noch einige von Ihren alten Freunden". Herzog Franz und Sir George Sinclair - eine deutsch-britische Beziehung
  • Uwe Quilitzsch (Dessau): Fürst Franz und der "Royal Navy Room" im Schloss Wörlitz

Inszenierungen

  • Kathleen Hirschnitz (Halle): Selbstinszenierung - Fremdinszenierung. Das Leben des Fürsten Leopold III. Friedrich Franz in seinen Bildnissen
  • Martin Disselkamp (Berlin): Inszenierung eines Helden. Franz von Anhalt-Dessau in Winckelmanns Briefen
  • Michael Hecht (Münster): Die Kraft der Vergangenheit. Historiographie und dynastische Erinnerung der Askanier im 18. Jahrhundert
  • Berit Ruge (Berlin): Erkenntnisbilder und Einweihungsmotive im Dessau-Wörlitzer Gartenreich

Artikelnummern

Diesem Produkt sind folgende ISBN bzw. Artikelnummern zugeordnet:

ISBN-13: 978-3-89812-492-8
978-3898124928
EAN-13: 9783898124928
ISBN-10: 3898124924
EAN-10: 3898124924