85 Jahre Filmfabrik Wolfen

Aufstieg und Unterang einer Weltfirma

von Industrie- und Filmmuseum e.V.


ISBN-13: XD-576
Schriftenreihe: Nein
Erscheinungsjahr: 2018
Verlag: Eigenverlag
Ausgabe: Nein
Umfang / Format: 120 Seiten, mit zahlreichen, z.T. farbigen Abbildungen, Hardcover
Medium: Buch

Sofort lieferbar

10,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

Die Geschichte der Filmfabrik Wolfen begann damit, dass die AGFA 1894 zu günstigen Bedingungen von den Gemeinden Greppin, Wolfen und Thalheim Land erwarb. Mit dem danach erfolgten Aufbau einer Filmfabrik begann ein neues Kapitel in dieser Region.

In dem Bildband wird der Werdegang dieser Firma detailliert beschrieben. Erinnert wird an so bedeutende Persönlichkeiten wie Prof. Dr. Fritz Curschmann und Prof. Dr. John Eggert. Mit Kapiteln zur Filmfabrik im III. Reich, der Zwangsarbeit in der Fabrik, der Besetzung des Werkes durch die Amerikaner, der Übernahme in sowjetisches Eigentum und der späteren Übergabe an die DDR wird an dieses Werk erinnert. Ein eigenes Kapitel beschäftigt sich mit dem Bau eines Zellstoffwerkes und die Entwicklung der ersten synthetische Faser der Welt (PeCe) in der Filmfabrik.